Spielbericht vom TV Madiswil

"Erschwil – Madiswil 10:11 (5:5)


Auf die Gastgebermannschaft trafen wir eine Woche zuvor am Vorbereitungsturnier in Fulenbach, wo wir sowohl das Gruppenspiel wie auch das Finalspiel gegen sie verloren. Schlechte Hauptprobe – gute Erstaufführung?


Das Spiel war während den ganzen 40 Minuten ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich zu einem Zeitpunkt absetzen oder zumindest den Eindruck erwecken, dass sie die besseren oder entschlosseneren auf dem Platz waren. Wir führten nach einigen Minuten mit 1:3, was auch den grössten Vorsprung des Spiels repräsentierte. Danach glichen die Schwarzbuben aus und gingen sogar mit 4:3 in Führung. Bedenkt man, dass unsere Gegner vom zweitletzten Rang grüssen, spielten sie auf einem hervorragenden Niveau, defensiv wie auch offensiv. Die 

zweiten 20 Minuten des Spiels bestanden darin, dass Erschwil vorlegte und wir immer wieder den Ausgleich erzielen konnten. Trotz den Emotionen, die in einem solch engen Spiel aufkommen, blieb die Partie auf einem sehr sportlichen und fairen Niveau. Beim Stand von 10:10 und nur noch wenigen Minuten zu spielen, schafften wir es tatsächlich erstmals seit Spielbeginn wieder mit 10:11 in Führung zu gehen. Diesen einen Korb Vorsprung konnten wir dann auch noch ins Ziel retten und wir holten mit dieser Zitterpartie die nächsten zwei Punkte. Einerseits waren wir unzufrieden, dass wir wieder so kämpften mussten um Punkte auf unser Konto zu bringen, aber andererseits muss an dieser Stelle auch gesagt werden, dass Erschwil ein fantastisches Spiel zeigte. Bedenkt man wie solide sie in diesem Spiel auftraten, scheint es schon fast unwürdig, dass sie auf dem zweitletzten Rang stehen." 

 


Quelle: Stefan Pauli, TV Madiswil: Spielberichte 4. Runde NLA 2017, 13.08.17, http://www.tvmadiswil.ch/index.php/korbball/sommermeisterschaft/nla/353-spielberichte-4-runde-nla-2017 (17.08.17)